WLT verleiht Jakob Dremel das Theodore-Maiman-Stipendium

Durch besondere Leistungen im Bereich der Photonischen Technologien wurde Herrn Jakob Dremel das erste Theodore-Maiman-Stipendium von der Wissenschaftlichen Gesellschaft Lasertechnik e.V. (WLT) verliehen.

Der erst 22-Jährige konnte nicht nur durch herausragende Ergebnisse in seiner Studienarbeit mit dem Titel „Charakterisierung verschiedener Faserbündel für die Anwendung in einem optischen Zellrotator“ von sich überzeugen, sondern auch durch eine engagierte Mitgliedschaft des SPIE Student Chapters der TU Dresden.

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt die WLT pro Jahr jeweils bis zu drei Theodore-Maiman-Stipendien, die mit 2.000 € dotiert sind. Studierende an deutschen Universitäten, welche sich durch besondere Leistungen hervorgetan und ihr aktuelles Studium auf Photonische Technologien ausgerichtet haben, können sich mit Unterstützung eines WLT-Mitglieds bewerben.