Aktuelles

DFG-Schwerpunktprogramm mit großer Beteiligung von WLT-Mitgliedern geht in die nächste Runde

MATframe

2018 fiel der Startschuss, nun geht es in die 2. Runde: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Schwerpunktprogramm (SPP) 2122 „Neue Materialien für die laserbasierte additive Fertigung“ weiter. In den kommenden drei Jahren sollen so der laserbasierte 3D-Druck und die dafür verwendeten Werkstoffe weiterentwickelt werden, um das Verfahren noch besser zu machen.

Kontakt

Dr. Moritz Hinkelmann
Wissenschaftliche Gesellschaft Lasertechnik e.V.
c/o Laser Zentrum Hannover e.V.
Hollerithallee 8
30419 Hannover
Tel.: +49 (0)511 2788-268
geschaeftsfuehrung@wlt.de
www.lzh.de